Top 10 der weltberühmten oder größten Diamanten (aktualisiert)

Funkelnd über dem Rest...

Während alle Diamanten wunderschön funkeln, gibt es einige berühmte Exemplare, die alle anderen übertreffen.👑 Aus dem einen oder anderen Grund üben diese Edelsteine ​​bei Diamantenliebhabern auf der ganzen Welt eine grenzenlose Faszination aus. Von riesigen Wunderkerzen bis hin zu bunten Kugeln – diese Diamanten werden selbst den uninteressiertesten Betrachter begeistern.

Welche Diamanten sind also die berühmtesten oder größten? Und warum sind sie in der Edelstein-Community so beliebt? Hier sind die Top 10 der weltberühmten bzw. größten Diamanten und die Gründe für ihre Beliebtheit.

Größter Diamant der Welt: Cullinan-Diamant

Warum sind diese Diamanten so berühmt?

Warum sind manche Diamanten so berühmt und andere nicht? Die Antwort ist unterschiedlich, aber typischerweise haben diese Edelsteine ​​bestimmte Eigenschaften, die sie selten oder schön machen.

Einige der unten aufgeführten Diamanten sind beispielsweise die größten der Welt. Ihr Karatgewicht kann mehrere Pfund betragen und ihr Glanz ist aufgrund der großen, fachmännisch geschliffenen Facetten meist besonders lebendig. Tatsächlich könnte ein außergewöhnliches Beispiel eines der 4Cs in diese Liste aufgenommen werden, da jeder Grad an Makellosigkeit die Aufmerksamkeit von Edelsteinliebhabern auf sich zieht.

Für andere mag es ihre schöne Farbe sein, die sie von anderen abhebt. Hochwertige gelbe, blaue, rosafarbene und andersfarbige Diamanten sind zunächst selten, größere Exemplare mit wenigen Mängeln sind jedoch von unschätzbarem Wert.

Schließlich kann ein Diamant auch eine interessante Geschichte haben, die andere zu ihm hinzieht.🎷 Da einzigartige Diamanten oft von den Reichen und Mächtigen als Statussymbole begehrt sind, haben diese Edelsteine ​​eine lange Geschichte interessanter Besitzer. Was auch immer die Geschichte sein mag, ein faszinierender Hintergrund erhöht immer den Wert und Preis eines bereits berühmten Diamanten.

Die unten aufgeführten Diamanten haben unterschiedliche Geschichten und Qualitäten, die gleichermaßen faszinierend sind. Wir beginnen jedoch mit zwei der berühmtesten Diamanten der letzten Jahre.👇🏻

Der Cullinan-Diamant: Der größte Diamant der Welt

Wenn es auf die Größe ankommt: Der Cullinan-Diamant ist der größte Diamant der Welt! Dieser Diamant wurde 1905 in Pretoria, Südafrika, entdeckt und wog 1.33 Pfund. Es handelt sich um den größten jemals gefundenen Rohdiamanten mit Edelsteinqualität, was bedeutet, dass er sich in einem ausreichend guten Zustand befand, um für Schmuckzwecke geschliffen zu werden.

Der nach Sir Thomas Cullinan, dem Besitzer der Mine, benannte Stein wurde von Frederick Wells 18 Fuß unter der Erdoberfläche entdeckt. Er beschrieb das Finden des Steins als das Erkennen von Sternenlichtblitzen über seinem Kopf, wo der Diamant in der Wand steckte. Schließlich kaufte die Regierung der Transvaal-Kolonie den Stein und schenkte ihn König Edward VII, der den Edelstein von Joseph Asscher schleifen ließ.

Allerdings werden Sie diesen prächtigen Diamanten nicht in einem Stück finden, da er geschliffen wurde 9 große Diamanten und 100 kleinere im Laufe der Zeit. Tatsächlich haben die Steine ​​insgesamt 1,055.89 Karat! Abgesehen von den beiden größten Edelsteinen blieben die übrigen Diamanten bei Asscher in Amsterdam, bis die südafrikanische Regierung sie kaufte und sie 1910 Königin Mary schenkte.

Das beliebteste Stück des Cullinan-Diamanten ist der Großer Stern von Afrika: ein 530-Karat-Edelstein, der zufällig der größte geschliffene farblose Stein von hoher Qualität ist, den es gibt. Sein Geschwister, der Zweite Stern von Afrika, hat 317 Karat und bleibt als Teil des ersteren im Tower of London Britische Kronjuwelen.

Der Große Stern von Afrika sitzt im königlichen Zepter des britischen Herrschers und der Zweite Stern von Afrika befindet sich in der kaiserlichen Staatskrone. Derzeit besitzt Königin Elizabeth II. einen Großteil der geschliffenen Edelsteine ​​sowie einige Fragmente. Alle Cullinan-Diamanten sind je nach Schliff und individuellen Einschlüssen von unterschiedlicher Qualität.

Der Sewelo-Diamant: Der zweitgrößte Diamant der Welt

Über 100 Jahre später wurde der zweitgrößte – und größte ungeschliffene – Diamant bekannt. Im Jahr 2019 wurde der Sewelo-Diamant von der Lucara Diamond Corporation in Botswana gefunden. Dieser Edelstein hat unglaubliche 1,758 Karat und wiegt 12.39 Unzen.

Insgesamt ist der Stein etwa so groß wie ein Tennisball, wiegt aber etwa das Sechsfache!

Der Name „Sewelo“ geht auf einen Wettbewerb zur Benennung des neuen Diamanten zurück. Aus 22,000 Einsendungen wurde dieser passende Name ausgewählt: Sewelo bedeutet „seltener Fund“ in Setswana.

Der Sewelo-Diamant ist in der Tat ein seltener Fund, da er nicht wie viele andere Diamanten auf dieser Liste aussieht. Seine narbige Oberfläche ist mit einem undurchsichtigen schwarzen Kohlenstoff bedecktDadurch sieht es eher wie ein großer schwarzer Opal aus. Aufgrund der dunklen Oberfläche ist niemand sicher, ob der Stein in kleinere Diamanten geschliffen werden kann, aber künstliche Intelligenz und andere Technologien könnten es seinem jetzigen Besitzer ermöglichen, ihn in einzigartige Edelsteine ​​zu zerteilen.  

Apropos aktueller Besitzer: Der Sewelo Diamond sorgte kürzlich für Schlagzeilen Louis Vuitton kaufte den Stein für einen nicht genannten Betrag, wobei der Preis „Millionen“ Dollar betrug. Auch LVMH, die Muttermarke von Louis Vuitton, hat kürzlich einen Deal zur Übernahme von Tiffany & Co. abgeschlossen, was bedeutet, dass der Einzelhandelsriese große Pläne im Ärmel hat. Es wird erwartet, dass das Unternehmen modernste Technologie einsetzen wird, um den Stein abzutrennen und mehrere, hochpreisige Stücke herzustellen.

Fun Fact
Die Mine, in der der Sewelo-Diamant gefunden wurde, produzierte auch den viertgrößten Diamanten. Im Jahr 2015 fanden Bergleute den Lesedi Li Rona-Stein mit einem Gewicht von 1,111 Karat. Es ist eine Seltenheit, dass zwei Steine ​​dieser Größe aus derselben Mine stammen können!

Der Pink Star: Der größte Vivid Pink-Stein

Einige Diamanten sind mit einer intensiven, wunderschönen Farbe gesegnet, und der Pink Star bildet da keine Ausnahme.  

Ursprünglich als Steinmetz Pink bekannt, hat dieser rosige Hingucker 59.60 Karat Von der GIA als „Fancy Vivid Pink“ bewertet. Tatsächlich ist es der größte Diamant der Welt, der die Vivid Pink-Bewertung erhalten hat!🥂

Der Stein hat nicht nur einen prächtigen Farbton, sondern auch erhielt die Einstufung „Internal Flawless“ als Typ-IIa-Diamant, was es zu einem sehr seltenen Fund macht. Edelsteine ​​vom Typ IIa machen nur 2 % aller Steine ​​aus!

Dieser einzigartige Stein wurde 1999 von De Beers abgebaut und stammt aus Südafrika. Der ursprüngliche Rohdiamant wog 132.5 Karat, bevor der Pink Star 2003 aus dem Stein geschliffen und der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Der Pink Star Diamond wurde bei Sotheby's verkauft
Kredit: Sotheby 's

Das Auktionshaus Sotheby's verkaufte den Diamanten 2013 und 2017 und erzielte den höchsten Preis, der jemals für einen Diamanten geboten wurde. Es wurde 83.1 für 2013 Millionen US-Dollar und 71.2 erneut für 2017 Millionen US-Dollar verkauft und brach damit den Rekord von Graff Pink.

Dieser Diamant ist heute als CTF Pink Star bekannt, benannt nach dem Käufer: Chow Tai Fook Enterprises.

Der Oppenheimer Blue Diamond: Das erstklassige Vivid Blue-Juwel

Die wohl wertvollste Diamantfarbe ist Blau, da sie gleichermaßen selten und atemberaubend ist. Der Oppenheimer Blue – benannt nach dem früheren Besitzer und früheren De Beers-Vorsitzenden Philip Oppenheimer – hat 14.62 Karat und war vor der Versteigerung des Pink Star der teuerste Diamant, der jemals auf einer Auktion verkauft wurde.

Das GIA bewertete das Oppenheimer Blue als Fancy Vivid Blue und seine rechteckige Form sorgt für einen einzigartigen, großen Steinschliff. Das Schleifen eines rechteckigen Diamanten erfordert außergewöhnliche Klarheit und Farbe, da die obere Facette so groß ist und eventuelle Unvollkommenheiten aufweist.

Die Tiefe und Gleichmäßigkeit der Farbe des Blue Oppenheimer sind jedoch gering praktisch einwandfrei trotz der kühnen Form. 📝Blaue Diamanten machen außerdem nur 0.0001 % der weltweiten Diamantenpopulation aus und nur 1 % gelten als leuchtende Diamanten! Der Ton des Blue Oppenheimer hat eine tiefe Fülle, die ihn unglaublich begehrt macht.

Der Oppenheimer Blue wurde bei Sotheby's für 51.3 Millionen US-Dollar verkauft und ist damit der größte funkelnde blaue Diamant, der jemals versteigert wurde.

Der Tiffany Yellow Diamond: Einer der größten gelben Diamanten, die es gibt

Einige schillernde Diamanten erfreuen sich je nach Besitzer noch größerer Beliebtheit, und der gelbe Diamant von Tiffany ist mit einem der größten Namen im Luxusschmuckbereich verbunden.

Der ursprüngliche Stein mit 1878 Karat wurde 287.42 in Südafrika entdeckt und von Charles Tiffany, dem führenden New Yorker Juwelier, erworben. Tiffany ließ den Stein von Frederick Kunz schleifen und seine Handwerkskunst formte den wunderschönen Edelstein mit 128.54 Karat.

Kunz wählte einen einzigartigen Ansatz beim Schneiden des Tiffany Yellow, einer zarten Kissenform. Er nutzte eine quadratische antike Technik, um einen größeren Tisch und mehr Facetten zu bieten, indem er der klassischen Form zusätzliche Facetten hinzufügte, sodass es insgesamt 90 Facetten gab. Das Ergebnis war ein Diamant mit unvergleichlichem Funkeln und auffälliger Brillanz, der erst ein Jahrhundert später leicht nachgebildet werden konnte!

Der gelbe Tiffany-Diamant
Kredit: RedDiam

Die ursprüngliche Fassung der Tiffany Yellow wurde von Jean Schlumberger entworfen. Schlumberger ist für seine wunderschönen und dennoch avantgardistischen Stücke bekannt und Tiffany & Co. verkauft immer noch viele seiner geliebten Designs. Viele seiner Stücke drehten sich um Themen wie Farbe und Natur, und das Tiffany-Gelb war ein perfektes Herzstück für seine elegante Broschenfassung mit einem Diamantvogel.🐦

Obwohl der Stein nicht mehr der größte gelbe Diamant ist, ist er aufgrund der Marke Tiffany und der anhaltenden Prominenz immer noch ein berüchtigter Kanarienstein. Seit seiner Entstehung ist das Tiffany Yellow erschienen am Hals von vier mächtigen Frauen. Frau E. Sheldon Whitehouse, Audrey Hepburn, Lady Gaga, und – bald – Gal Gadot sind Schwestern, die diesen unschätzbaren Edelstein tragen.

Der Hope-Diamant: Der berühmteste Diamant der Welt

Einige Diamanten regen die Fantasie von Edelsteinliebhabern allein durch ihre Geschichte an, und der Hope-Diamant hat vier Jahrhunderte voller Geschichten zu erzählen.😱 Dieser 45.52-Karat-Wunder erzählt eine Geschichte von Reichtum, Diebstahl und Geheimnissen.

Obwohl das Entdeckungsdatum des Edelsteins unbekannt ist, glauben viele, dass er aus der Kollur-Mine im heutigen Indien stammt. Es handelt sich tatsächlich um einen der „Golconda-Diamanten“, eine Gruppe von Steinen aus dem ehemaligen Sultanat Golconda.  

Der Edelstein wurde jedoch 1666 in die historischen Aufzeichnungen aufgenommen, als er von Jean-Baptiste Tavernier erworben wurde. Anschließend ließ Tavernier den Edelstein in das französische Blau schneiden und verkaufte ihn 1668 an König Ludwig Hoffnung“ im Jahr 1791.

Der Diamant der Hoffnung
Bildnachweis: Kunalm

Der Stein durchlief viele namhafte Besitzer, bis er 1949 bei Harry Winston landete. Winston schenkte den Edelstein 1958 dem Museum of Natural History, wo er sich noch heute befindet.

Während die Geschichte Obwohl der Hope-Diamant die Menschen am meisten interessiert, ist der Edelstein selbst wirklich faszinierend. Der Hope-Diamant hat eine tiefe, rauchblaue Farbe mit der Reinheitsbewertung VS1 und weist geringfügige Einschlüsse auf. Spuren von Bor im Stein verursachen den bläulichen Farbton, aber der Diamant weist unter UV-Licht tatsächlich eine rote Phosphoreszenz auf.

Der Hope-Diamant ist ein Stein vom Typ IIb, und seine Größe hat Wissenschaftlern auf der ganzen Welt dabei geholfen, die Entstehung von Diamanten zu untersuchen.

Der rote Diamant von Moussaieff: Der größte rote Diamant

Wenn ein Diamant groß und selten ist, steigt sein Wert sprunghaft an. Dies gilt für den Moussaieff Red Diamond, auch bekannt als „Red Shield“.

1989 wurde der Rote Diamant von Moussaieff von einem brasilianischen Bauern im Fluss Abaetezinho entdeckt. Der 13.90 Karat schwere Rohstein wurde von der William Goldberg Diamond Corporation zu einem 5.11 Karat schweren Edelstein geschliffen und dann um 2001 von Shlomo Moussaieff gekauft. Der Diamant verbleibt derzeit im Besitz der in London ansässigen Juwelierfamilie, die ein gut etabliertes Unternehmen ist. unter Edelsteinliebhabern weltweit ein angesehener Name.

Der Moussaieff Red Diamond
Bildnachweis: Internet Stones

Rote Diamanten sind außergewöhnlich selten und so ist der Rote Diamant von Moussaieff nicht nur der größte rote Stein, sondern auch ein ungewöhnlicher Farbton. Die GIA bewertete den Stein als Schickes Rot, und sein Schliff ist eine Billionenform, die an sich schon ziemlich einzigartig ist.

Der Wert dieses Juwels ist atemberaubend. Moussaieff zahlte etwa 8 Millionen US-Dollar, als er den Stein im Jahr 2001 kaufte. Das sind etwa 1.6 Millionen US-Dollar pro Karat, was heute 2.3 Millionen US-Dollar pro Karat wären!

Der Amsterdamer Diamant: Ein seltener, wertvoller schwarzer Diamant

Wenn wir an Diamanten denken, erwarten wir strahlend weißes Licht mit leuchtenden Farbblitzen. Aber wer würde sich einen Diamanten vorstellen, der so schwarz wie die Nacht ist? Genau das ist es, was die Leute zum Amsterdam Diamond zieht.

Der Amsterdamer Diamant wiegt unglaubliche 33.74 Karat und stammt ursprünglich aus Afrika. Die erste Einführung dieses Edelsteins erfolgte 1973 bei D. Drukker & Zn. in Amsterdam. Amsterdam war einst ein erstklassiges Schleifziel für Diamanten und so wurde der Stein nach der Stadt benannt, in der er erstmals präsentiert wurde.

Der Amsterdam Diamond wurde 352,000 bei Christie's für 2001 USD verkauft Es erzielte den höchsten Preis, der jemals für einen schwarzen Diamanten bei einer Auktion erzielt wurde.

Dieser Edelstein hat einen durchgehend schwarzen Farbton und schwarze Diamanten sollen nicht so klar sein wie ihre weißen Gegenstücke. Der Diamant ist außerdem birnenförmig mit 145 Facetten, was bedeutet, dass er trotz seiner undurchsichtigen Farbe brillant funkelt. Gemmologen glauben auch, dass ein hoher Graphitgehalt dem schwarzen Diamanten seinen dunklen Farbton verleiht.

Schwarze Diamanten bestehen eigentlich nicht aus einem Kristall. Stattdessen bestehen sie aus Tausenden kleinerer Kristalle mit vielen Einschlüssen, wodurch der Stein schwarz wird. Allerdings ist der Amsterdamer Diamant der größte einkristalline natürliche schwarze Diamant, den es gibt, was ihn unglaublich selten macht.

Obwohl schwarze Diamanten aufgrund der geringen Nachfrage in der Regel eher erschwinglich sind, suchen immer mehr Menschen nach den stürmischen Edelsteinen als einzigartige Mittelsteine ​​für Verlobungsringe.

Der Dresdner Grüne Diamant: Der größte grüne Diamant der Welt

Obwohl grüne Diamanten vielleicht nicht jedermanns Sache sind, wird der unheimliche Glanz des Dresdner Grünen Diamanten die meisten Betrachter in Erstaunen versetzen.

Der Dresdner Grüne Diamant wurde einige Zeit vor 1722 entdeckt und ist nach der deutschen Stadt Dresden benannt. Obwohl das wahre Entdeckungsdatum unbekannt ist, wurde seine Existenz öffentlich bekannt, als eine Zeitung in diesem Jahr einen Artikel darüber veröffentlichte.

Im Jahr 1742 erwarb August III. von Polen den Edelstein und er wurde 1768 Teil eines wunderschönen, mit Diamanten besetzten Hutschmucks. Der Dresdner Grüne Diamant befindet sich noch heute in diesem Hutschmuck, umgeben von 400 Diamanten aller Formen und Größen.

Die Farbe des Dresdner Grünen Diamanten wird als „Apfelgrün“ beschrieben und sein heller Farbton ist das Ergebnis der Strahlenbelastung. Es handelt sich um einen Diamanten vom Typ IIa, der seltensten Klasse von Diamanten, mit einer Reinheit von VS1. Man geht auch davon aus, dass der Stein innen makellos ist, wenn er leicht nachgeschliffen wird.

Fun Fact
Gemmologen verwenden den Dresdner Grünen Diamanten, um im Labor natürliche und behandelte grüne Diamanten zu vergleichen. Ziel ist es, anhand des Diamanten einen Test zu erstellen, der Gemmologen dabei hilft, zwischen den beiden Steinarten zu unterscheiden.

Der Royal Purple Heart Diamond: Der weltweit größte Vivid Fancy Purple

Auch die Form eines Diamanten kann seine Beliebtheit beeinflussen, und der Royal Purple Heart Diamond ist sicherlich einzigartig.

Der größte violette Diamant der Welt stammt ursprünglich aus Russland und hat ein Gewicht von 7.34 Karat. Die früheren und gegenwärtigen Besitzer dieses Edelsteins sind weitgehend unbekannt, er wurde jedoch von der Julius Klein Diamond Corporation geschliffen.

Der Royal Purple Heart Diamond
Bildnachweis: Diamantenmuseum

Abgesehen davon ist der einzige verfügbare Bericht aus erster Hand über den Edelstein der des Gemmologen Michael Hing, der 2002 die Gelegenheit hatte, den Stein zu untersuchen. Er bemerkte mehrere Mängel, wie zum Beispiel einen dicken Gürtel und eine starke diagonale Oberflächenkörnung, bemerkte aber gleichzeitig schöne lila Farbe.

Das GIA klassifiziert das Royal Purple Heart als ein Vivid Fancy Purple Diamant. Obwohl er eine Reinheitsbewertung von I1 hat, bringt die gut gewählte Herzform die Schönheit des violetten Edelsteins perfekt zur Geltung.🤩

Die Farbe Lila wird oft mit Königtum in Verbindung gebracht, daher ist der Name für diesen Stein sehr passend. Es wird angenommen, dass der violette Farbton auf die Wasserstoffeinwirkung während der Entstehung des Diamanten zurückzuführen ist, und die Intensität der Farbe kann von hellem Lila bis zu einem tiefen, lebendigen Lila reichen.

Alle Diamanten sind wunderschön

Von strahlendem Weiß bis hin zu strahlendem Blau und allem dazwischen sind diese Edelsteine ​​wahre Wunderwerke, die alles verkörpern, was die Menschen an Diamanten lieben. Mit der Weiterentwicklung der Diamantschleiftechnologie werden immer größere und perfektere Diamantexemplare hergestellt, die selbst diese historischen Steine ​​im Vergleich verblassen lassen.

Obwohl diese legendären Diamanten spektakulär sind, ist es wichtig, sich daran zu erinnern Jeder Diamant ist etwas Besonderes. Egal welchen Diamanten Sie wählen, der Edelstein ist schön und wichtig, weil DU glaubst, dass er schön und wichtig ist. Außerdem ist ein Diamant nur so schön wie die Pflege und Aufmerksamkeit, die Sie ihm schenken. Passen Sie also gut auf Ihre Edelsteine ​​auf!

.ct-inner-content .jt-note-block-content{font-size:1em!important} .postid-7129 .ct-inner-content{max-width:800px;margin:0 auto}
Fehler melden
=
linkedin Facebook pinterest Youtube rss Twitter instagram Facebook-Leerzeichen rss-blank linkedin-blanko pinterest Youtube Twitter instagram